Diese Homepage benutzt Cookies zur besseren Nutzung. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies von unserer Seite zu OK
consolato_colonia

Reisepässe und Ausweise

 

Reisepässe und Ausweise

 
ABTEILUNG FÜR PÄSSE UND PERSONALAUSWEISE

T. +49-221-40087-19 (10.30-13.30)
F. +49-221-4060350

passaporti.colonia@esteri.it
ci_concolo@esteri.it
leva.colonia@esteri.it

 

Es wird darum gebeten, den eigenen Ausweis rechtzeitig vor Reiseantritt auf seine Gültigkeit zu überprüfen,
und sich um die geltenden Vorschriften über das jeweilige Zielland zu informieren (siehe Homepage
www.viaggiaresicuri.it)

Das Italienische Außenministerium rät zudem allen italienischen Staatsbürgern, die sich ins Ausland begeben,
sich auf folgender Homepage zu registrieren:
www.dovesiamonelmondo.it

Anträge für die Ausstellung eines Reisepasses sowie für Ausstellung und Verlängerung eines Personalausweises sind nur nach Terminabsprache möglich über das Online-Terminsystem der Homepage.
Ausgenommen hiervon sind Fälle, deren Dringlichkeit belegt wird (insbesondere bei gesundheitlichen, arbeits- oder studienbedingten Gründen, bei Diebstahl oder Verlust des Reisepasses).
Vorsprache ohne Terminabsprache mittwochs NICHT möglich.

Der Antragsteller muß wegen der Abgabe der Fingerabdrücke in jedem Fall persönlich vorsprechen.
Die anfallenden Gebühren können nicht mit der Karte (EC, Visa, American Express), sondern nur in bar entrichtet werden.

Es ist ratsam, die Termine möglichst nicht unmittelbar vor den Sommer-, Weihnachts- oder Osterferien zu stellen.

Ein Termin gilt jeweils für den Antrag einer Person, wobei es möglich ist, bis zu fünf Terminabsprachen hintereinander treffen.


Reisepass


Gültigkeit und Kosten


Der Reisepaß ist ein Reise- und Ausweisdokument mit 10jähriger Gültigkeit.
Im Ausland wird der Reisepaß von der Paßabteilung des Konsulats, in dessen Bezirk der italienische Staatsangehörige seinen Wohnsitz hat, ausgestellt.
Um in den Ländern der Europäischen Union und der Schweiz zu wohnen oder zu reisen, wird kein Reisepaß benötigt.
Es reicht der Personalausweis, den die italienischen Konsulate allen italienischen Staatsangehörigen, die im Register AIRE (Register der im Ausland lebenden Italiener) eingetragen sind, ausstellen (s. auch unter Personalausweis).

Laut Gesetz Nr. 89 vom 23. Juni 2014 ist die Tabelle der Tarife für konsularische Leistungen geändert worden, u.a. wird ein Verwaltungsbeitrag in Höhe von 73,50 Euro für die Ausstellung eines regulären Reisepasses fällig, die auch für die Ausstellung von Reispässen für Minderjährige gilt und zusätzlich zu den Kosten des Paßheftes (42,50 Euro) zu entrichten ist.
Die Gesamtkosten in Höhe von € 116,- sind seit dem 08.07.2014 spätestens bei der Aushändigung des Reisepasses zu entrichten. Kartenzahlung (EC, Visa, American Express usw.) ist nicht möglich.

Ebenfalls mit Wirkung vom 8. Juli 2014 ist die jährliche Steuer für die Verwendung des Reisepasses
außerhalb der Europäischen Union abgeschafft worden.

Minderjährige

Auch für Minderjährige müssen Pässe beantragt werden. Seit dem 25. November 2009 (Dekret Nr.135/09) können Minderjährige nicht mehr in den Paß der Eltern eingetragen werden. Entsprechend der geltenden EU-Bestimmungen dürfen Minderjährige ab dem 26. Juni 2012 nur noch mit enem persönlichen Ausweisdokument (Reisepaß oder Personalausweis) reisen. Die Gültigkeitsdauer dieser Pässe ist unterschiedlich (3 Jahre Gültigkeit für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren; 5 Jahre Gültigkeit für Kinder im Alter von 3 bis 18 Jahren). In den Reisepaß für Minderjährige werden bis zum 14. Lebensjahr auch die Angaben über die Eltern als Begleitpersonen eingetragen.

Eltern bzw. Elternteile, die mit einem minderjährigen Kind unter 14 Jahren reisen, müssen eine Bescheinigung über das ihnen zustehende Sorgerecht (Geburtsurkunde auf internationalem Formular) mit sich führen zur Vorlage auch bei Grenzbehörden. Wird das minderjährige Kind von einer anderen Person begleitet, müssen die Eltern beim Konsulat eine Begleitbescheinigung der Person oder der Behörde anfordern, welcher sie das Kind übergeben.

 

Beantragung eines Reisepasses

Für die Beantragung eines Reisepasses muss:

  • der Antragsteller ordnungsgemäß in das Personenregister des Konsulats und des italienischen Innenministeriums eingetragen sein;
  • einen gültigen Ausweis (Paß oder Personalausweis) vorlegen;
  • aktuelle Paßfotos entsprechend der aktuellen EU-Vorschriften mibringen;
  • zuvor online ein Termin vereinbart worden sein;

Hinweise:

Ein italienischer Staatsbürger kann nur dann einen Reisepaß beantragen,
wenn die Geburt im Personenstandsregister der zuständigen italienischen Gemeinde nachbeurkundet worden ist.

Wenn der Antragsteller minderjährige Kinder hat,
muß er die Zustimmungserklärung des anderen Elternteils im Original vorlegen (siehe Formulare - Anträge).

Minderjährige Antragsteller müssen im Konsulat in Begleitung der Eltern mit Ausweispapieren vorsprechen (siehe Formulare - Anträge).

 

Abholung des Reisepasses

  1. der Paß kann vom Antragsteller selbst abgeholt werden;
  2. der Paß kann von einer beauftragten Person abgeholt werden, die eine Vollmacht, einen Ausweis (nur Paß oder Personalausweis) und entsprechende Fotokopie vorlegt;

_____________________________________________________________________________________

 

Personalausweis

Der Personalausweis ist ein Reise- und Ausweisdokument, das in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union und in der Schweiz anerkannt wird. Er ist 10 Jahre gültig und kostet z.Zt. 5,61 Euro.

 

Beantragung eines Personalausweises

Ein italienischer Staatsbürger kann nur dann einen Personalausweis beantragen:

  • wenn die Geburt im Personenstandsregister der zuständigen italienischen Gemeinde nachbeurkundet worden ist,
  • wenn der Antragsteller minderjährige Kinder hat, muß er die Zustimmungserklärung des anderen Elternteils im Original vorlegen (s. Formulare - Anträge);

Eltern bzw. Elternteile, die mit einem minderjährigen Kind unter 14 Jahren reisen, müssen:

  • eine Bescheinigung über das ihnen zustehende Sorgerecht (Geburtsurkunde auf internationalem Formular) mit sich führen zur Vorlage auch bei Grenzbehörden;
  • wird  das minderjährige Kind von einer anderen Person begleitet, müssen die Eltern beim Konsulat eine Begleitbescheinigung der Person oder der Behörde anfordern, welcher sie das Kind übergeben;
  • Eltern bzw. Elternteile, die mit einem minderjährigen Kind unter 14 Jahren reisen, müssen eine Bescheinigung über das ihnen zustehende Sorgerecht (Geburtsurkunde auf internationalem Formular) mit sich führen zur Vorlage auch bei Grenzbehörden;
  • Minderjährige Antragsteller müssen im Konsulat in Begleitung der Eltern mit Ausweispapieren vorsprechen (s. Formulare - Anträge).


Für die Beantragung eines Personalausweises muss:

  • der Antragsteller einen gültigen Ausweis (Paß oder Personalausweis) sein und 4 aktuelle Paßfotos vorlegen entsprechend der aktuellen EU-Vorschriften
  • der Antragsteller ordnungsgemäß in das Personenregister des Konsulats und des italienischen Innenministeriums eingetragen sein
  • zuvor online ein Termin vereinbart haben

Falls der Antragsteller seinen Antrag (vollständig ausgefüllt und unterzeichnet: S. Formulare - Anträge) auf dem Postweg
an das Konsulat schicken will, muß er den Ausweis jedoch in jedem Fall persönlich abholen,
sobald er von der zuständigen Abteilung des Generalkonsulats kontaktiert worden ist.

Personalausweise werden erst ausgestellt, wenn die entsprechende Zustimmung der italienischen Gemeinde vorliegt, in deren AIRE-Register der Antragsteller eingetragen ist. Deshalb können sie nicht am Tag der Antragstellung ausgehändigt werden. Der Ausweis ist vom Antragsteller persönlich abzuholen, nachdem er von der zuständigen Abteilung des Generalkonsulats kontaktiert worden ist.


Verlängerung des Personalausweises

Personalausweise, die nach dem 25. Juni 2003 augestellt und fünf Jahre lang gültig und noch nicht abgelaufen sind, können nach Einholung der Zustimmung durch die Gemeinde kostenlos auf eine Gesamtdauer von 10 Jahren ab dem Tag der ersten Ausstellung verlängert werden. Wenn der Antragsteller minderjährige Kinder hat, muß er die Zustimmungserklärung des anderen Elternteils im Original vorlegen (s. Formulare - Anträge).


Abholung des Personalausweises

Der Personalausweis muß vom Antragsteller persönlich abgeholt werden.

 

Verlust oder Diebstahl eines Reisepasses oder Personalausweises


Folgende Unterlagen sind der Paßabteilung vorzulegen:

im Ausland ansässige italienische Staatsangehörige

  1. Diebstahlsanzeige einer Polizeidienststelle oder Verlustanzeige beim Fundbüro der Stadtverwaltung;
  2. ein Ausweispapier mit Foto, das auch abgelaufen sein kann;

 in Italien ansässige italienische Staatsangehörige

  1. Diebstahlsanzeige einer Polizeidienststelle;
  2. zwei Paßbilder entsprechend der geltenden EU-Vorschriften;
  3. Flug/Eisenbahn/Busticket für die Rückreise nach Italien;
  4. eventuelle Kopien des verlorenen/gestohlenen Ausweises;
  5. eventuelle Dokumente oder Ausweise, welche die Identität belegen.

 

Hinweise über die Rückgabe von im Ausland verlorenen Ausweispapieren,
die an das Konsulat geschickt worden sind, finden Sie HIER

 

 


38